Faktencheck Artenvielfalt

Transformationspotenziale zum Erhalt der biologischen Vielfalt


Im Kontext von Nachhaltigkeitsdebatten wird in den letzten Jahren immer häufiger auf die Notwendigkeit von Transformation hingewiesen. Oft bleibt dabei aber unklar, was genau mit welchem Ziel transformiert werden soll, mit welchen Instrumenten ein solcher Transformationsprozess gestaltet werden könnte, welches Wissen dafür notwendig wäre, oder auch, welche Gewinner und Verlierer es dabei gäbe.

In unserem Kapitel „Transformationspotenziale zum Erhalt der biologischen Vielfalt“ möchten wir mögliche Antworten auf diese Fragen geben, mit dem Fokus auf die Wiederherstellung, Bewahrung und Erhöhung von Artenvielfalt. Eine wichtige Rolle wird dabei die Evaluierung von ökonomischen und politischen Instrumenten sowie von Mechanismen zur Steuerung der direkten und indirekten Treiber von Biodiversitätsänderungen spielen. Außerdem untersuchen wir die Bedeutung von Bewusstseinswandel als Element für Transformation und identifizieren Möglichkeiten, diesen Wandel zu befördern. Dabei arbeiten wir mit Fallbeispielen gelungener Transformationen. Hier analysieren wir, mit welchen Mechanismen Umsetzungshindernisse im Bereich Biodiversitätsschutz überwunden wurden, und bewerten die Übertragbarkeit der Erfahrungen. Dabei setzen wir auf die Analysen der Fachliteratur, beispielsweise um den Stand der Szenarienentwicklung und -modellierung in Deutschland wiederzugeben, aber auch auf sogenannte „graue“ Literatur und auf transdisziplinäre Zusammenarbeit, um den Praxisbezug unserer Ergebnisse zu gewährleisten.

Team

Prof. Dr. Christine Fürst
Koordinierende Leitautorin

Prof. Christine Fürst ist Geographin und Forst- und Agrarwissenschaftlerin.  Ihre Forschungsschwerpunkte sind die integrative Landschaftsmodellierung und partizipative Entscheidungsprozesse im Umweltbereich. Sie ist Koordinierende Leitautorin in der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale“. 

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften und Geographie
Von-Seckendorff-Platz 4
06099 Halle (Saale) 

Dr. habil. Karsten Grunewald
Koordinierender Leitautor

Dr. habil. Karsten Grunewald ist Landschaftsökologe. Sein Forschungsschwerpunkt ist die komplexe Analyse, quantitative Beschreibung und integrative Bewertung von Wechselwirkungen zwischen dem menschlichen Handeln und der Struktur und Dynamik von Landschaftsökosystemen. 

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Weberplatz 1
01217 Dresden

Dr. Jennifer Hauck
Koordinierende Leitautorin

Dr. Jennifer Hauck ist Humangeographin und Unternehmerin. Sie unterstützt transdisziplinäre und transformative Forschungsprozesse zur nachhaltigen Governance natürlicher Ressourcen. Im Faktencheck Artenvielfalt gestaltet sie die Kapitelgruppe “Transformationspotenziale” als Koordinierende Leitautorin mit.

Coknow Consulting  
Mühlweg 3
04838 Jesewitz

Prof. Dr.-Ing. Dipl. Ökologe Christian Poßer
Koordinierender Leitautor

Prof. Christian Poßer ist Gärtner, Landschaftsarchitekt, Ökologe sowie Stadt- und Raumplaner und lehrt an den Hochschulen in Erfurt und Halle/Saale. Darüber hinaus ist er zuständig für die strategische Freiraumentwicklung in einer westdeutschen Großstadt. Er ist Koordinierender Leitautor in der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale“. 

Fachhochschule Erfurt
Fakultät Architektur und Stadtplanung Fachrichtung Stadt- und Raumplanung
Schlüterstraße 1  
99089 Erfurt

Dr. Vera Schreiner
Projektwissenschaftlerin

Dr. Vera Schreiner ist Landschaftsökologin, Geodatenanalystin und Desertifikationsforscherin. Im Faktencheck Artenvielfalt koordiniert sie die Kapitelgruppe “Transformationspotenziale” und vertritt damit den Themenbereich zu aktuellen Transformationsprozessen in Richtung Wiederherstellung, Bewahrung und Erhalt der Artenvielfalt.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften und Geographie
Von-Seckendorff-Platz 4
06099 Halle (Saale) 

Prof. Dr.  Katrin Böhning-Gaese
Leitautorin

Prof. Katrin Böhning-Gaese leitet das Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (SBiK-F) und ist Professorin am Institut für Ökologie, Evolution und Diversität der Goethe-Universität in Frankfurt. Sie erforscht den Einfluss von Klima- und Landnutzungswandel auf Lebensgemeinschaften von Tieren. 

Senckenberg Naturmuseum Frankfurt
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt

Dr. Stefan Knauß
Leitautor

Dr. Stefan Knauß ist Philosoph und Politikwissenschaftler und forscht zu Umweltethik, Transformative Governance und Rechten der Natur. Im Faktencheck Artenvielfalt nimmt er als Leitautor an der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale” teil. 

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften und Geographie
Von-Seckendorff-Platz 4
06099 Halle (Saale) 

Dr. Janina Kleemann
Leitautorin

Dr. Janina Kleemann ist Landschaftsökologin und forscht zu Ökosystemleistungen und sozio-ökologischen Systemen. In der Gruppe „Bodenbiodiversität“ bearbeitet sie das Thema „Ökosystemleistungen des Bodens“. Sie unterstützt außerdem die Kapitelgruppe „Transformationspotenziale“. 

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Geowissenschaften und Geographie
Fachgebiet Nachhaltige Landschaftsentwicklung
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)

Dr. Michael Kolkmann
Leitautor

Dr. Michael Kolkmann ist Politikwissenschaftler mit den Schwerpunkten Vereinigte Staaten und Bundesrepublik Deutschland. Hier widmet er sich insbesondere der Transformation politischer Strukturen und Prozesse auf unterschiedlichen politischen Ebenen sowie in verschiedenen Politikfeldern.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Politikwissenschaft
Lehrbereich Regierungslehre und Policyforschung
Emil-Abderhalden-Str. 25-28
06108 Halle (Saale)

Dr. Marion Mehring
Leitautorin

Dr. Marion Mehring ist Geoökologin. Sie forscht zu den Themen Wahrnehmung und Bewertung von Biodiversität. Konzeptionell arbeitet sie zu inter- und transdisziplinären Forschungsprozessen, sowie zu sozial-ökologischen Systemen. Im Faktencheck Artenvielfalt engagiert sie sich als Leitautorin in der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale”.

ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main

Dr. Jasper Meya
Leitautor

Dr. Jasper Meya ist Umweltökonom und forscht zu ökonomischen Fragen des Naturschutzes, ökonomischer Ungleichheit im Kontext der ökologischen Transformation sowie den Werten von Naturkapital und Biodiversität. Im Faktencheck Artenvielfalt engagiert er sich als Leitautor in der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale”.

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Forschungsgruppe Biodiversitätsökonomik
Puschstraße 4
04103 Leipzig 

Prof. Dr. Christian Papilloud
Leitautor

Prof. Christian Papilloud ist Soziologe. Im Faktencheck Artenvielfalt nimmt er an der Redaktionsarbeit in der Kapitelgruppe “Transformationspotenziale” zu aktuellen Transformationsprozessen in sozial-ökologischen Systemen zur Unterstützung der Artenvielfalt teil.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Soziologie
Emil-Aberhalden-Straße 26/27
06099 Halle (Saale) 

PD Dr. Christian Schleyer
Leitautor

Universität Kassel

Dr. Heidi Wittmer
Leitautorin

Dr. Heidi Wittmer hat internationale Agrarentwicklung studiert und forscht zu Nachhaltigkeitstransformation und Biodiversitätspolitik. Im Faktencheck Artenvielfalt ist sie Leitautorin in der Kapitelgruppe „Transformationspotenziale”.

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Department Umweltpolitik
Arbeitsgruppe Biodiversitätspolitik
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Dr. Barbara Warner
Leitautorin

Dr. Barbara Warner ist Geographin und Politikwissenschaftlerin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Freiraumsicherung und -entwicklung, Schutz und Entwicklung von Biodiversität und Naturschutzstrategien.  Im Faktencheck Artenvielfalt ist sie Koordinierende Leitautorin der Kapitelgruppe “Transformationspotenziale”.

Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL) 
in der Leibniz-Gemeinschaft
Vahrenwalder Straße 247
30179 Hannover