Faktencheck Artenvielfalt

Projektleitung


Im Faktencheck Artenvielfalt arbeitet eine Vielzahl von Autor*innen an einem umfassenden Assessment der Artenvielfalt in Deutschland. Damit das Potential aller Expert*innen optimal genutzt werden kann, übernimmt die Projektleitung die zentrale Koordination und technische Unterstützung des Vorhabens. 

Die Projektleitung unterstützt die acht Kapitelgruppen und sorgt für die inhaltliche Integration der Ergebnisse. Botschafter*innen der Projektleitung arbeiten in den verschiedenen Kapitelgruppen mit und helfen dabei das kapitelübergreifende Synergiepotential voll auszuschöpfen. Eine weitere Aufgabe der Projektleitung besteht im Aufbau eines Informationssystems, das neben dem Bericht und zusätzlichen Materialien auch eine Literaturdatenbank umfasst, mit der sich alle Aussagen auf Literatur- und Datenquellen zurückführen lassen. Auch die interne sowie externe Kommunikation fällt in den Aufgabenbereich der Projektleitung. Durch den Austausch mit Wissenschaftler*innen außerhalb des Projekts, mit Partner*innen bei Ministerien, Behörden und Verbänden sowie mit interessierten Bürger*innen soll sichergestellt werden, dass die Ergebnisse aus dem Faktencheck Artenvielfalt auch für die Anwendung relevant sind. Die Projektleitung koordiniert die Erstellung des finalen Berichts und verfasst die Einleitung sowie ein themenübergreifendes Synthese-Kapitel. Zudem fungiert sie als Herausgeberin des Berichts und koordiniert die Erstellung eines zusammenfassenden Papiers für Entscheidungsträger*innen.

Team

Prof. Dr. Christian Wirth
Vorsitzender

Prof. Christian Wirth ist Pflanzenökologe und Biodiversitätsforscher. Mit dem Team der Projektleitung koordiniert er als Vorsitzender den Faktencheck Artenvielfalt. Er vertritt den Themenbereich „Konsequenzen“. Er unterstützt insbesondere die Kapitelgruppen „Wald“ und „Binnengewässer und Auen“.

Universität Leipzig
Institut für Biologie
Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität
Johannisallee 21-23
04103 Leipzig

Prof. Dr. Nina Farwig
Co-Vorsitzende

Prof. Nina Farwig ist Naturschutzökologin und Biodiversitätsforscherin. Als Co-Vorsitzende trägt sie zur Koordination des Faktencheck Artenvielfalt bei. Sie vertritt den Themenbereich „Maßnahmen“, unterstützt insbesondere den Themenbereich „Indirekte Treiber“ sowie die Kapitelgruppen „Küsten und Küstengewässer“ und „Urbane Räume“.

Philipps-Universität Marburg
Karl-von-Frisch-Straße 8
35032 Marburg

Prof. Dr.  Josef Settele
Co-Vorsitzender

Prof. Josef Settele ist Agrarbiologe und Entomologe. Mit dem Team der Projektleitung koordiniert er als Co-Vorsitzender den Faktencheck Artenvielfalt. Er hat in den letzten Jahrzehnten vor allem im Bereich Science-Policy-Society gearbeitet und zentrale Rollen beim IPCC und bei IPBES eingenommen. Er vertritt den Themenbereich „Trends & Direkte Treiber“. Er unterstützt insbesondere die Kapitelgruppen „Agrar- und Offenland“, „Bodenbiodiversität“ und „Transformationspotenziale“.

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Department Naturschutzforschung
Theodor-Lieser-Straße 4
06120 Halle

Prof. Dr. Helge Bruelheide
Koordinierender Leitautor

Prof. Helge Bruelheide ist Vegetationsökologe und Biodiversitätsforscher. Er vertritt den Themenbereich „Trends & Direkte Treiber“ zur Quantifizierung von Biodiversitätstrends über alle Artengruppen an Pflanzen und Tieren sowie der Analyse der direkten Treiber dieser Trends. Er unterstützt insbesondere die Kapitelgruppen „Agrar- und Offenland“, „Binnengewässer und Auen“ und „Indirekte Treiber“.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Biologie
Am Kirchtor 1
06108 Halle (Saale)

Dr. Jori Maylin Marx
Wissenschaftliche Koordinatorin

Dr. Jori Maylin Marx hat globalen Wandel studiert, mit Fokus auf die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik und hat eine Promotion in der theoretischen Ökologie. Sie unterstützt die Projektleitung als wissenschaftliche Koordinatorin und bearbeitet mit Prof. Christian Wirth den Themenbereich „Konsequenzen“. Sie arbeitet insbesondere den Kapitelgruppen „Wald“ und „Binnengewässer und Auen“ zu. 

Universität Leipzig
Institut für Biologie
Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität
Johannisallee 21-23
04103 Leipzig

Theresa Spatz
Projektwissenschaftlerin

Theresa Spatz hat einen Master in Biodiversität und Naturschutz. Mit Prof. Nina Farwig bearbeitet sie den Themenbereich „Maßnahmen“ und arbeitet insbesondere dem Themenbereich „Indirekte Treiber“ und den Kapitelgruppen „Küsten und Küstengewässer“ und „Urbane Räume“ zu.

Philipps-Universität Marburg
Karl-von-Frisch-Straße 8
35032 Marburg

Dr. Anja Schmidt
Projektwissenschaftlerin

Dr. Anja Schmidt ist Ökologin und bearbeitet innerhalb der Projektleitung zusammen mit Prof. Josef Settele den Themenbereich „Trends & Direkte Treiber“ und unterstützt insbesondere die Kapitelgruppen „Agrar- und Offenland“, „Bodenbiodiversität“ und „Transformationspotenziale“.

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Department Naturschutzforschung
Theodor-Lieser-Straße 4
06120 Halle

Dr. Maria Sporbert
Projektwissenschaftlerin

Dr. Maria Sporbert ist Vegetationsökologin. Mit Prof. Helge Bruelheide bearbeitet sie den Themenbereich „Trends und direkte Treiber“ und arbeitet insbesondere den Kapitelgruppen „Agrar- und Offenland“, „Binnengewässer und Auen“ und „Indirekte Treiber“ zu.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Biologie
Am Kirchtor 1
06108 Halle (Saale)

Lea von Sivers
Assistentin

Lea von Sivers hat einen Master in Molekularen Lebenswissenschaften. Sie assistiert der Koordinatorin Dr. Jori Marx im Rahmen des Projektes Faktencheck Artenvielfalt und bearbeitet den Themenbereich „Konsequenzen“. 

Universität Leipzig
Institut für Biologie
Spezielle Botanik und Funktionelle Biodiversität
Johannisallee 21-23
04103 Leipzig