Achtung Artenvielfalt!

In den kommenden Monaten stehen wichtige Weichenstellungen für den Erhalt unserer natürlichen Ressourcen und den Schutz der Biodiversität an. Am 11. Oktober beginnt im chinesischen Kunming die 15. UN-Konferenz zur biologischen Vielfalt (COP15). In zwei Konferenz-Abschnitten werden neue Ziele für den weltweiten Schutz der Natur bis zum Jahr 2030 vereinbart.

Die zentrale Koordination der BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung haben aus diesem Anlass die bundesweite Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ ins Leben gerufen. Durch verschiedene – digitale wie analoge – Veranstaltungsformate erhalten Sie in diesem Zeitraum einen Einblick in aktuelle Arbeiten und Erkenntnisse zum Schutz der biologischen Vielfalt.

Hinweis für Veranstalter: Hier können Sie eigene Veranstaltungen anmelden.

 

Programm

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.

Montag, 4. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

online · 18 Uhr · Film + Diskussion: Wie retten wir die Artenvielfalt? · Online-Kinovorführung und Expert*innen-Gespräch

Seit einigen Jahrzehnten verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten von der Erde – schneller als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit. Der Forschung zufolge befinden wir uns mitten im sechsten großen Massenaussterben seit Beginn des Lebens auf unserem Planeten. Schuld an dieser Entwicklung ist der Mensch selbst. Wir zeigen online den Dokumentarfilm „Racing Extinction“ und diskutieren anschließend in einem Expert*innen-Gespräch über den Zustand der biologischen Vielfalt auf der Erde.

Veranstalter: BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) – Zentrale Koordination und Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Anmeldung erforderlich: ja

https://www.feda.bio/de/film-diskussion-am-4-oktober-2021/

Dienstag, 5. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

Krakow am See · 13:15 Uhr · Warum nennt man die Wirkung von Straßenleuchten auf Insekten „Staubsaugereffekt?“ · Führung

Das Projekt „Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung“ (AuBe) lädt ein, die Insektensammlung des Projektes kennen zu lernen. Wie viele verschiedene Arten zieht eine Straßenleuchte während einer Nacht an? Wie unterscheiden wir die Ordnungen? Und wie kann man sich an dieser Arbeit beteiligen? Das Projekt entwickelt eine insektenfreundliche Straßenbeleuchtung und erforscht dazu das Verhalten der Insekten an den Lampen. Für unsere Arbeit benötigen wir die Hilfe vieler Bürgerwissenschaftler*innen, um die gefangenen Insekten zu bestimmen und so gezielt den Insektenordnungen helfen zu können, die am meisten unter der nächtlichen Beleuchtung leiden. An zwei unserer Standorte können die Insekten angesehen werden, die am „Tatort Straßenbeleuchtung“ zum Opfer wurden. Wir bitten um eine Anmeldung per Email an aube@igb-berlin.de, damit wir die Corona-Schutzmaßnahmen einhalten können. Es gelten die 3G-Regeln. Sie benötigen eine Mund-Nase-Schutzmaske, einen negativen Antigen-Test und/oder ein Zertifikat über die Genesung bzw. eine zweifache Impfung. Bitte schreiben Sie in Ihrer Anmeldung, an welchem der beiden Termine Sie teilnehmen möchten. Wir freuen uns darauf, Ihnen unsere Arbeit vorstellen zu können.

Veranstalter: AuBe-Projekt am Leibniz Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Veranstaltungsort: Krakow am See, Schule
Anmeldung erforderlich: ja

Anmeldungen mit Angabe des Standorts (Krakow am See) bitte per E-Mail an aube@igb-berlin.de

Weitere Informationen: https://www.tatort-strassenbeleuchtung.de/

Mittwoch, 6. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

online · ganztägig · Deutsch-polnische Fachkonferenz „Meeresschutz ohne Grenzen“ · Konferenz

Mit einer Kombination aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Arbeit in Kleingruppen soll die Weiterentwicklung von praktikablen Lösungsansätzen in Form eines grenzüberschreitenden Informationsaustausches für Vertreter:innen aus Politik, Behörden, Tourismus, Fischerei, Wissenschaft, Umweltorganisationen sowie der interessierten Öffentlichkeit geboten werden.

Die Konferenz geht vom 6. bis 8. Oktober und gliedert sich thematisch in folgende Schwerpunkte:

  1. Vorteile effektiver Meeresschutzgebiete für Mensch und Natur
  2. Ökosystemleistungen von Meeresschutzgebieten und gesunden Meeren
  3. Fischerei und Meeresschutz

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.
Anmeldung erforderlich: ja

https://www.duh.de/meeresschutz-ohne-grenzen/

Bonn · 10 Uhr · Sonderführung „Achtung Artenvielfalt!“ · Führung

Unsere Sonderführung durch den Botanischen Garten der Universität Bonn begeistert für die Vielfalt der Pflanzenwelt und verdeutlicht, wie zentral diese Diversität letztlich auch für uns Menschen ist.

Veranstalter: Grüne Schule der Botanischen Gärten Bonn
Veranstaltungsort: Botanische Gärten der Universität Bonn
Dauer der Veranstaltung: 1 Stunde
Anmeldung erforderlich: nein

http://www.freunde.botgart.uni-bonn.de/guide/kontaktfuehr.php

Frankfurt am Main · 11 Uhr · Pressefrühstück „Achtung Artenvielfalt“ · Presseveranstaltung

Bei unserem Pressefrühstück berichten die Trägerin des Deutschen Umweltpreises und Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klimaforschungszentrums, Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, sowie der Agrarökologe am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und Ko-Vorsitzende des Globalen Berichtes des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) Prof. Dr. Josef Settele über den aktuellen Stand der weltweiten Artenvielfalt. Sie erklären, wie gesellschaftliche Transformation gelingen kann und welche persönlichen Erwartungen sie an die kommende Weltbiodiversitätskonferenz haben.

Veranstalter: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) – Zentrale Koordination
Veranstaltungsort: Senckenberg Naturmuseum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt
Anmeldung erforderlich: ja

Die Veranstaltung steht akkreditierten Journalist*innen offen. Um Anmeldung bis spätestens Dienstag, 05.10.2021 unter pressestelle@senckenberg.de wird gebeten.

Berlin · 12–16 Uhr · Warum nennt man die Wirkung von Straßenleuchten auf Insekten „Staubsaugereffekt?“ · Führung

Das Projekt „Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung“ (AuBe) lädt ein, die Insektensammlung des Projektes kennen zu lernen. Wie viele verschiedene Arten zieht eine Straßenleuchte während einer Nacht an? Wie unterscheiden wir die Ordnungen? Und wie kann man sich an dieser Arbeit beteiligen? Das Projekt entwickelt eine insektenfreundliche Straßenbeleuchtung und erforscht dazu das Verhalten der Insekten an den Lampen. Für unsere Arbeit benötigen wir die Hilfe vieler Bürgerwissenschaftler*innen, um die gefangenen Insekten zu bestimmen und so gezielt den Insektenordnungen helfen zu können, die am meisten unter der nächtlichen Beleuchtung leiden. An zwei unserer Standorte können die Insekten angesehen werden, die am „Tatort Straßenbeleuchtung“ zum Opfer wurden. Wir bitten um eine Anmeldung per Email an aube@igb-berlin.de, damit wir die Corona-Schutzmaßnahmen einhalten können. Es gelten die 3G-Regeln. Sie benötigen eine Mund-Nase-Schutzmaske, einen negativen Antigen-Test und/oder ein Zertifikat über die Genesung bzw. eine zweifache Impfung. Bitte schreiben Sie in Ihrer Anmeldung, an welchem der beiden Termine Sie teilnehmen möchten. Wir freuen uns darauf, Ihnen unsere Arbeit vorstellen zu können.

Veranstalter: AuBe-Projekt am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Veranstaltungsort: Leibniz Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Müggelseedamm 301, 12587 Berlin
Anmeldung erforderlich: ja

Anmeldungen mit Angabe des Standorts (Berlin) bitte per E-Mail an aube@igb-berlin.de

Weitere Informationen: https://www.tatort-strassenbeleuchtung.de/

Osnabrück · 17 Uhr · Schatzkiste der Pflanzenvielfalt · Führung

Jeden Tag begegnen sie uns als „Unkraut“, Gewürz, Arzneipflanze – und doch sind uns Wildpflanzen vielfach unbekannt. In einer ca. 90-minütigen Führung im Botanischen Garten der Universität Osnabrück erhalten die TeilnehmerInnen zahlreiche Einblicke in die „Schatzkiste der Pflanzenvielfalt“. Lernen Sie mithilfe Ihres Handys die Pflanzen kennen und erfahren Sie, was der Botanische Garten Osnabrück zu ihrem Schutz beiträgt.

Veranstalter: Projekt „Wildpflanzenschutz Deutschland“
Veranstaltungsort: Botanischer Garten der Universität Osnabrück
Dauer der Veranstaltung: ca. 90 Minuten
Anmeldung erforderlich: ja

www.wildpflanzenschutz.de

Donnerstag, 7. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

online · ganztägig · Deutsch-polnische Fachkonferenz „Meeresschutz ohne Grenzen“ · Konferenz

Mit einer Kombination aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Arbeit in Kleingruppen soll die Weiterentwicklung von praktikablen Lösungsansätzen in Form eines grenzüberschreitenden Informationsaustausches für Vertreter:innen aus Politik, Behörden, Tourismus, Fischerei, Wissenschaft, Umweltorganisationen sowie der interessierten Öffentlichkeit geboten werden.

Die Konferenz geht vom 6. bis 8. Oktober und gliedert sich thematisch in folgende Schwerpunkte:

  1. Vorteile effektiver Meeresschutzgebiete für Mensch und Natur
  2. Ökosystemleistungen von Meeresschutzgebieten und gesunden Meeren
  3. Fischerei und Meeresschutz

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.
Anmeldung erforderlich: ja

https://www.duh.de/meeresschutz-ohne-grenzen/

Fulda · 13–20 Uhr · Fachtagung „Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel“ · Tagung

In der zweitägigen Fachtagung stellen hochrangige VertreterInnen aus Wissenschaft, Bundesumweltministerium, Verbänden und Wirtschaft zunächst die Herausforderungen und Probleme der Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel und den vorgeschalteten Agri-Food-Systemen heraus. Führende deutsche Lebensmittelunternehmen stellen ihre Strategien sowie ihre Methoden vor, welche Maßnahmen erfolgen und wie Wirkungen dokumentiert werden. Eine Podiumsdiskussion zu notwendigen Weiterentwicklungen schließt die Tagung ab. Es wird Bio-Verpflegung angeboten. Die Veranstaltung ist kostenlos, gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz aus Mitteln des Bundesumweltministeriums. Sie richtet sich nicht nur an Akteure aus dem Naturschutz und dem Food-Markt, sondern an die gesamte interessierte Öffentlichkeit.

Veranstalter: BioRegio-Institut & Global Nature Fund
Veranstaltungsort: Morgensternhaus, Gerloser Weg 70, 36039 Fulda
Anmeldung erforderlich: ja

https://biodiversitaetimhandel.de/

Dresden · 16 Uhr · Eröffnung des Wissensweges „Stadtnatur Dresden“ · Exkursion

Das Ziel des Wissensweges ist es, Ökosystemleistungen der Stadtnatur in Dresdens erfahrbar zu machen und die Wirkung der Natur auf die Lebensqualität zu veranschaulichen. An 17 virtuellen Stationen können Sie über Ihr Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät Informationen zu Ökosystemleistungen der grün-blauen Infrastruktur (wie Parks, Elbwiesen, Alleen, Bachläufe) in Dresden abrufen.

Veranstalter: Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
Veranstaltungsort: Eingang zum Studentenclub Bärenzwinger, Brühlscher Garten 1, 01067 Dresden
Anmeldung erforderlich: nein

http://bidelin-wissenswege.ioer.eu/dresden/

Freitag, 8. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

online · ganztägig · Deutsch-polnische Fachkonferenz „Meeresschutz ohne Grenzen“ · Konferenz

Mit einer Kombination aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Arbeit in Kleingruppen soll die Weiterentwicklung von praktikablen Lösungsansätzen in Form eines grenzüberschreitenden Informationsaustausches für Vertreter:innen aus Politik, Behörden, Tourismus, Fischerei, Wissenschaft, Umweltorganisationen sowie der interessierten Öffentlichkeit geboten werden.

Die Konferenz geht vom 6. bis 8. Oktober und gliedert sich thematisch in folgende Schwerpunkte:

  1. Vorteile effektiver Meeresschutzgebiete für Mensch und Natur
  2. Ökosystemleistungen von Meeresschutzgebieten und gesunden Meeren
  3. Fischerei und Meeresschutz

Veranstalter: Deutsche Umwelthilfe e.V.
Anmeldung erforderlich: ja

https://www.duh.de/meeresschutz-ohne-grenzen/

Fulda · 9–17 Uhr · Fachtagung „Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel“ · Tagung

In der zweitägigen Fachtagung stellen hochrangige VertreterInnen aus Wissenschaft, Bundesumweltministerium, Verbänden und Wirtschaft zunächst die Herausforderungen und Probleme der Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel und den vorgeschalteten Agri-Food-Systemen heraus. Führende deutsche Lebensmittelunternehmen stellen ihre Strategien sowie ihre Methoden vor, welche Maßnahmen erfolgen und wie Wirkungen dokumentiert werden. Eine Podiumsdiskussion zu notwendigen Weiterentwicklungen schließt die Tagung ab. Es wird Bio-Verpflegung angeboten. Die Veranstaltung ist kostenlos, gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz aus Mitteln des Bundesumweltministeriums. Sie richtet sich nicht nur an Akteure aus dem Naturschutz und dem Food-Markt, sondern an die gesamte interessierte Öffentlichkeit.

Veranstalter: BioRegio-Institut & Global Nature Fund
Veranstaltungsort: Morgensternhaus, Gerloser Weg 70, 36039 Fulda
Anmeldung erforderlich: ja

https://biodiversitaetimhandel.de/

Frankfurt am Main · 10–14 Uhr · Urbane Lebensräume – Stadtgrün insektenfreundlich pflegen · Aktionsvormittag

Die richtige Pflege ist entscheidend, um Wiesen als wertvolle und artenreiche Lebensräume für Insekten zu erhalten und zu fördern. Während des gemeinsamen Aktionsvormittags mit dem MainÄppelhaus wird der „Wilde Meter“ vor dem Senckenberg-Gebäude Jügelhaus mit Hilfe des Sensens auf den Winter vorbereitet. Interessierte können dabei über die Schulter schauen und auch einmal selbst Hand anlegen oder von den anwesenden Wissenschaftler*innen mehr über heimische Insekten erfahren.

Veranstalter: Senckenberg & MainÄppelhaus Lohrberg
Veranstaltungsort: Wilder Meter vor dem Jügelhaus, Mertonstraße 17–21, 60325 Frankfurt am Main
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.senckenberg.de/de/engagement/buergerwissenschaften/insektenwiesen-hessen/

http://www.mainaeppelhauslohrberg.de/index.php

Frankfurt am Main · 14 Uhr · Den Insekten auf der Spur: Was jede/r Einzelne zum Schutz der Insektenvielfalt tun kann. Ein gemeinsamer Stadtspaziergang mit Wissenschaftler*innen  · Stadtspaziergang

In einem gemeinsamen Stadtspaziergang mit Wissenschaftler*innen des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Stadtnatur für die Biodiversität, und Sie lernen, was Sie für den Erhalt der Insektenvielfalt in Städten konkret tun können.

Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung
Veranstaltungsort: Grüneburgpark
Dauer der Veranstaltung: 2 Stunden
Anmeldung erforderlich: ja

https://www.isoe.de/nc/forschung/projekte/project/slinbio/

Samstag, 9. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

Berlin/Potsdam · 10 Uhr · „Ich komme“: Öffentliche Wiederansiedlung der Trauben-Graslilie (Anthericum liliago) · Pflanzaktion

Auf den Flächen der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg bringen Kolleginnen und Kollegen des Projektes WIPs-De rund 600 Pflanzen der Trauben-Graslilie aus. Die Bestände der Art, einer Verantwortungsart Deutschlands, sollen an ihrem natürlichen Standort gesichert werden. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich vor Ort über die Projektarbeit und die Naturschutzarbeit zu informieren, aber auch tatkräftig beim Pflanzen zu helfen.

Veranstalter: Universität Potsdam, Botanischer Garten, Projekt Wildpflanzenschutz Deutschland (WIPs-De II) und Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg
Veranstaltungsort: 15746 Groß Köris; Naturschutzgebiet Löptener Fenne – Wustrickwiesen
Dauer der Veranstaltung: 3 Stunden
Anmeldung erforderlich: nein

www.wildpflanzenschutz.uni-osnabrueck.de

Frankfurt am Main · 14 Uhr · Biodiversität vor der Haustür: Pilzvielfalt im Botanischen Garten Frankfurt · Führung

Einen Überblick über die Pilzvielfalt im Botanischen Garten Frankfurt geben die renommierten Expertinnen Prof. Dr. Meike Piepenbring und Dr. Hermine Lotz- Winter, Goethe-Universität Frankfurt.

Veranstalter: Freundeskreis Botanischer Garten Frankfurt e.V.
Veranstaltungsort: Botanischer Garten Frankfurt am Main, Siesmayerstraße 72, 60323 Frankfurt am Main
Anmeldung erforderlich: ja

www.botanischergarten-frankfurt.de

Sonntag, 10. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

online · 11 Uhr · Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2021 · Festakt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht am Sonntag, 10. Oktober 2021, im Kongresszentrum darmstadtium in Darmstadt den Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Geehrt werden die Ökologin Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese und der Moorforscher Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joosten, die sich den Preis in Höhe von insgesamt 500.000 Euro teilen. Wer will, kann via Livestream dabei sein: www.dbu.de/live.

Veranstalter: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Anmeldung erforderlich: nein

Digitaler Livestream: www.dbu.de/live

Weiterführende Informationen: https://www.dbu.de/umweltpreis

Bonn · 15 Uhr · Sonntagsführung im Zeichen der Artenvielfalt · Führung

Unsere Sonntagsführung steht an diesem Datum ganz im Zeichen der Artenvielfalt und verdeutlicht, wie zentral diese Diversität letztlich auch für uns Menschen ist.

Veranstalter: Grüne Schule der Botanischen Gärten Bonn
Veranstaltungsort: Botanische Gärten der Universität Bonn, Haupteingang
Dauer der Veranstaltung: 1 Stunde
Anmeldung erforderlich: nein

http://www.freunde.botgart.uni-bonn.de/guide/kontaktfuehr.php

online · 15:30 Uhr · Ausgesummt – Bunte Wiesen gegen das Insektensterben · Online-Vortrag

In diesem Vortrag geht es um Daten, Fakten und den aktuellen Stand der Wissenschaft zum Rückgang der Insekten. Anschließend werden Maßnahmen und Tipps vorgestellt, wie jede*r selbst zum Schutz unserer heimischen Insekten beitragen kann.

Veranstalter: Bunte Wiese Stuttgart
Anmeldung erforderlich: nein

www.buntewiese-stuttgart.de/termine.html

Montag, 11. Oktober 2021

online · ganztägig · Wie beeinflusst sich Leben über und unter der Erde gegenseitig? Schau dich um in unserem Cyber-Labor · Virtuelle 3-D-Laborführung

Wir, die Arbeitsgruppe „Experimentelle Interaktionsökologie“ am iDiv, zeigen euch in einem virtuellen Rundgang unsere Forschungsprojekte zur Frage, wie Lebensgemeinschaften über und unter der Erde sich gegenseitig beeinflussen bzw. brauchen. In einem Beispiel zeigen wir den Weg von einem Experiment zum eigentlichen Ergebnis.

Veranstalter: Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und Universität Leipzig
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.artsteps.com/view/60da1e34e7744c7ba6a8bcb3

online · ganztägig · Podcast: Was motiviert zu Artenschutz(-maßnahmen)? · Podcast

Im Rahmen des Projekts BioDivKultur sprechen Nachwuchswissenschaftler*innen der Technischen Universität Darmstadt zur Aktionswoche „Achtung Artenvielfalt!“ über eigene Perspektiven und Forschungsergebnisse zum Thema Artenschutz(-maßnahmen).

Veranstalter: TU Darmstadt
Anmeldung erforderlich: nein

https://www.linglit.tu-darmstadt.de/institutlinglit/fachgebiete/germling/forschungsprojekte_8/index.de.jsp

https://www.econetlab.net/biodivkultur

Frankfurt am Main und online · 19:30 Uhr · „Der Staat muss …“ versus „Jeder Einzelne kann …“ – Wie kommen wir endlich ins Handeln? · Diskussion

Es diskutieren:
• Oliver Conz (Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
• Prof. Dr. Prof. Susanne Fritz (Senckenberg und Goethe-Universität)
• Petra Loebel (Citizen Scientist im MainStadtbaum-Projekt)
• Konstantin Nimmerfroh (Fridays for Future Frankfurt)

Moderation: Dr. Frauke Fischer

Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung erforderlich, es gilt die 3G-Regel. Anmeldungen unter: 

Veranstalter: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) – Zentrale Koordination
Veranstaltungsort:
„Grüner Hörsaal“, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt am Main und als Live-Stream
Anmeldung erforderlich: ja (Vor-Ort-Veranstaltung) / nein (Live-Stream)

https://museumfrankfurt.senckenberg.de/de/kalender/ 

Streaming über den Senckenberg-Youtube-Kanal und über www.senckenberg.de/de/athome/sgn-live/